FFF in der Küche

FFF in der Küche #6: Krümelmonster und Monster Muffins

FFF in der Küche #6: Krümelmonster und Monster Muffins

Heute wird es krümelig. Vielleicht bekommt Ihr mit diesem sehr originellen Rezept auch gleich DIE Idee für Halloween oder den nächsten Kindergeburtstag. 

Anna Maynert teilt heute mit uns etwas ganz Besonderes und gibt uns damit einen ersten Einblick in ihr neues Buch "Vegan für Sprösslinge", welches gerade erschienen ist.

Anna bloggt seit 2016 für vegan/ vegetarisch lebende Familien auf www.vamily.de. Zu diesem Blog gehört auch ein Podcast, in dem sie regelmäßig interessante, vegan-lebende Menschen/ Familien interviewt und Familien eine Hilfestellung bietet, sich im vegan/ vegetarischen Familienalltag zurecht zu finden.

Wer von diesem Rezept ähnlich begeistert ist wie wir hat vielleicht Lust, mal auf ihrem Instagram Account oder ihrem Facebook Account vorbeizuschauen.

Krümelmonster Muffins - Monster Muffins vegan - Anna Maynert
Krümelmonstermuffins und Monstermuffins
Portionen: 6 Muffins
Zubereitungszeit: unter 45 min.
Zutaten Teig:
3 EL Apfelmus
3 EL Ahornsirup
4 EL Kokosöl (flüssig)
1 EL Essig
200 g Sojajoghurt
½ TL echte Vanille
1 Prise Salz
150 g Dinkelvollkornmehl
1 EL Backpulver
zusätzliche Zutaten dunkler Teig:
2 TL Kakaopulver
ggf. noch etwas mehr Sojajoghurt
Zutaten für die Krümelmonsterdeko:
40 g Marzipan vegan
12 Schokotropfen vegan
60 g Kokosraspel
3 TL Magic Blue Pulver
Puderzucker
Zitronensaft
3 runde kleine vegane Schokokekse
Zutaten für die Monsterdeko:
ca. 40 g Marzipan vegan
12 Schokotropfen vegan
Zartbitter-Schokokuvertüre
Zartbitter-Schokostreusel
Zubereitung:
Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.
Apfelmus, Ahornsirup, flüssiges Kokosöl, Essig und Sojajoghurt miteinander verrühren. Echte Vanille und Salz unterrühren. Backpulver und Mehl gründlich mischen und ebenfalls unterrühren. Für die Monstervariante gibst du noch Kakaopulver und ggf. noch etwas mehr Sojajoghurt hinzu. Fülle den Teig in 6 Muffinförmchen und backe sie im Backofen ca. 20-15 Minuten.
In der Zwischenzeit kannst du dich den Krümelmonstern oder Monstern widmen. Für die Augen nimmst du das Marzipan und knetest 6 Augenpaare. Anschließend werden sie noch ein wenig in Puderzucker gewälzt (Puderzucker kann bei den Monstern entfallen)
Krümelmonster:
Nun fertigst du eine Glasur mit Puderzucker und ganz wenig Zitronensaft. Achtung: Ist die Glasur zur flüssig, laufen die Streusel runter. Ist sie zu trocken, kannst du sie kaum auf dem Muffin verteilen, lässt du sie antrocknen und wartest du lange, halten die Streusel nicht mehr. Bedenke dies von Anfang an.
Parallel mischst du in einer Schüssel ausreichend Kokosraspeln mit etwa 3 TL Magic Blue Pulver. Verteile die Glasur mit einem Pinsel auf den abgekühlten Muffins und wälze sie dann in den Streuseln.
Dann drückst du die Augen ein wenig platt und setzt sie auf. Jeweils einen Schokotropfen in die Mitte und einen halbierten Keks steckst du in den „Mund“, in dem du den Keks etwas fester eindrückst.
Monster:
Für die Monstervariante lässt du etwas Zartbitter-Schokokuvertüre in einem Wasserbad schmelzen und stellst parallel eine kleine Schüssel mit Zartbitter-Schokostreuseln auf. Tunke die abgekühlten Muffins zuerst in die Schokolade und dann in die Streusel, gib evtl. noch zusätzlich weitere Streusel obendrauf.
Bei den Augen verfährst du wie bei den Krümelmonstermuffins.

Mehr Inspiration, Tipps für eine gesunde Ernährung und weitere leckere Rezepte gibt es auf auf Instagram @anna_maynert oder Annas Blog https://www.vamily.de!

Kommentiere